The good old days --> So fing es an

So, nun arbeite ich mal meine Motorradhistorie auf. Wie alles anfing. Ende der 70 wurde ich, warum weiß keiner mehr, vom Motorradbazillus angenagt. Das führte dazu, dass ich mit 18 erst mal keinen Autoführerschein gemacht hab, sondern nur den "1er". Die Kohle war knapp.

4 Fahrstunden auf einer 125 er Maiko ( ja wirklich) bei Fahrschule Holzmann in Hamm ( Stadteil von Hamburg)  und ich hatte den erst noch grauen Lappen. Nach der doch langsamen Mofazeit, mußte also der erste richtige Hobel her. Über meinen Dad kam ich dann an eine BMW ( fahr ich heute auch wieder, s.u.). Das hier war aber was besonderes im doppelten Sinn. In Hamburg war die einmalig. Es gab a) keine 2te davon und b) sie war die lauteste von allen. Der TÜV "schwärmt" heute noch davon. Aus 7m Entfernung 110 dB ( Düsenjet mit Nachbrenner sind ähnlich laut). Es war eine 51/3, Bj 53 mit 24 PS, vorn und hinten Trommelbremsen, ein 35 Liter Tank. Die war laut wie die Hölle, geil wars durch die Tunnel in Hamburg zu donnern. Ich hab mit den leeren englischen Endrohren so machen Harleyfahrer blass werden lassen. Heute undenkbar. Sie hatte einen Nachteil. Sie war ziemlich "auf". Schrauben inkl Kardan, Kolben, Kickstarter u.v.a.m. war angesagt. Man lernt ja fürs Leben. Heute in Zeiten von ABS, ASR und Griffheizung undenkbar. Ich versuch trotzdem aus meiner K1200 ein bisschen mehr Sound rauszuholen, weils einfach immer noch genial ist.  Unten ist unsere "Gang von 1980" zu sehen. Das Foto wurde "auf dem Deich" gemacht. Meine BMW steht vor dem Typ der wie ein Polizist angezogen ist. Bevor ich mich dann erst mal aufs Autofahren verlegte, hab ich dann noch eine XS-1100 von einem Nachbarn gekauft. Mit 95 PS war die damals schon der Hammer. Mit der hab ich mal einen Preis bei Louis gewonnen. In dem Moment als ich mit der XS vorm Geschäft war, wurde von Toni Mang ( einer unserer Hero´s damals) für den was verlost, der die größte Maschine hinstellt. Das war meine  und ich gewann eine LP ( das ist eine Langspielplatte) mit dem Rennsound von Tony Mang ( immerhin 5 maliger Weltmeister). Dann war 15 Jahre Pause. Good old Days


Meine Kawa Z750S

Nach der langen Pause, kam der erste Reiskocher. Das Geld war immer noch knapp. Meine Z750S war schon die 2te Zephir. Vorher hatte ich eine 10 Jahre alte Z750. Mein Kawa Händler meinte ich soll mal die Wirtschaft ankurbeln. So legte ich mir eine Neue zu. Hat sich echt gelohnt. Was für ein Unterschied. Reifen, Fahrwerk, klasse. Eine richtige kleine Kurvensau. Handling 1a. Der Schwerpunkt liegt richtg. Man sitzt mehr im Motorrad als drauf ( ich hab zum Vergleich mal eine 1200 Bandit gefahren). Einige Umbauten ( Bugspoiler und Remus Revolution für den Sound, immer noch ) mußten sein. Wenn ich ehrlich bin, hab die den Remus immer ohne Innenrohr gefahren. Der Klang war erstklassig. Sie mußte dann doch weg. Es zog mich zur K1200S. Schön wars trotzdem


K1200S und K1300S

Nach dem Putzen ist vor dem Putzen

So ist richtig
So ist richtig

Meine K1200S erstrahlt mal wieder in neuem Glanz. Geputzt wird oft. Diesmal haben wir aber auch gleich ein paar Bilder gemacht.  Nun gehts ins Winterlager. Der kluge Mann baut auch vor und kauft sich was, was nie zum Einsatz kommen soll ( wie so oft). Sturzpads vorn und hinten. Hier drunter ein paar Bilder der blauen von Micha.

Arbeit im Winterlager

Heute ist der 1.11.09. Heißt, die Saison ist vorbei. Heißt aber nicht, dass die Saison 2010 nicht schon vorbereitet werden kann. Ich wollte mein Navi, Typ Becker Crocodile nun doch mal an die BMW dranbauen. Die entsprechende Halterung war schon angeschafft. Wie also am Moped festkriegen. Die BMW hat bekanntermaßen keine Lenker in dem Sinne. Die Lösung ist von einem Superkonstrukteur, Berni Klumpjan. Der hat für fast alles eine Lösung. Hier das Ergebnis. Das Crocodile ist bei der Ansage so laut, dass mann bis 80km/h auf jeden Fall noch was hört.  Der Link zu Berni:http: www.berniklumpjan.de

 

2013 kann kommen, will aber nicht oder das neue Pferd im Stall

Jetzt sollte mal was Blau-Weisses in den Stall. Die erste BMW ( nach der langen Pause) war eine K1200S in Silber und mit gelben Felgen.

Danach war es eine K-1300S in lawaorange ( die Holländer hatten ihren Spaß)